Medienangebote der Bücherei

Rund 10.000 Medien  stehen zur Verfügung, darunter:

Bilderbücher, Romane und Geschichten für Kinder und Jugendliche, Kindersachbuchliteratur, Belletristik (Romane u. Krimis) und Sachliteratur für Erwachsene, Musik-CDs, Hör-CDs, DVDs für Kinder u. Erwachsene und Zeitschriften.

Das Medienangebot wird laufend aktualisiert!

Der Medienbestand ist auf der Homepage Online über einen eOPAC verfügbar. Dort haben die Leser und Interessierte die Möglichkeit, nach Medien zu suchen, Bücher vorzumerken oder zu verlängern.

 

Projekte der Bücherei

Schwerpunkt der Büchereiarbeit sind Projekte der Leseförderung

 

Projekt - Lesestart in Kooperation mit der Stiftung Lesen.

für Kinder ab 3 Jahren und ihre Eltern – am 2 . Dienstag im Monat um 15.30 Uhr Vorlesestunde im Kuschelraum des Jugendheims, nähere Informationen in der Bücherei.

Die Kinder erhalten einmalig eine Tasche der „Stiftung Lesen“ mit einem altersgerechten Buch sowie Vorlesetipps für die Eltern.

 

Projekt - Bibfit 1 – der Bibliotheksführerschein mit dem Oestricher Kindergarten

 

Projekt - Bibfit 2 – der Lesekompass mit den 1. und 2. Klassen der Oestricher Grundschule durch.

 

Projekt - Lesefest des Rheingau-Taunuskreises

Teilnahme am Lesefest des Rheingau-Taunus-Kreises seit 2014 mit „Kamishibai“, (japanisches Erzähltheater, besonders geeignet für Kleinkinder und Kinder im Kindergartenalter). Es finden zusätzliche Kamishibai-Veranstaltungen während des Jahres statt, Termine hierzu über die Bücherei

 


TipToi
TermineLesestart
PA060041

Unsere 10. Lesenacht

20 Kinder, alle im 3. oder 4. Schuljahr, hatten wieder viel Spaß bei unserer Lesenacht am Freitag vor den Herbstferien. Das Motto diesmal „ Das magische Baumhaus“. Und das war es auch  - „magisch“.  Es wurde viel gelesen, die Kinder haben Hindernisse bewältigt und Aufgaben und Rätsel gelöst. So wie es in den „Magischen Baumhausbüchern“ so üblich ist. Z.B. in dem Land Ägypten galt es eine Mumie einzuwickeln. Bei den Piraten wurden 5 Schiffe aus Papier gebastelt und dann mit Münzen versenkt. Bei den Rittern mussten die Kinder erst die Schlüssel zu den alten Schlössern finden, um diese öffnen zu können. Bei den Indianern ging es ums Anschleichen, ohne dass Glöckchen erklingen. Und noch vieles mehr…. Nach Mitternacht ging es in die Kojen, um noch zu lesen bis die Augen zu fielen. Am nächsten Morgen erwartete die Lesenachtkinder ein „magisches“ Frühstück.

PA060066
PA060045
PA060061

Katholische Öffentliche Bücherei St. Martin, Oestrich

Borro_Suche
Borro_Empfehlung
Logo_Pfarrei
Logo_Neu1